Kulturelle Informationen
 

Timacum Minus (Ravna)

Römisches und frühbyzantinisches Castrum und
Siedlung aus dem 1. bis 6. Jahrhundert n. Chr.

Verweise zu Literatur über dieses Thema finden Sie am Ende dieser Seite.

Ausgrabungen und Geschichte

Die Ausgrabungsstätte "Timacum Minus" (Ravna) befindet sich ca. 33 km östlich von Zajecar, bzw. 8 km nördlich von Knjazevac unweit vom Timokufer.
Die ersten archäologischen Untersuchungen des Terrains datieren aus dem Jahr 1899, aber systematische Ausgrabungen fanden erst zwischen 1975 und 1990 statt.
Diese Ausgrabungen haben ergeben, daß es sich hier um ein Militärlager und eine Siedlung handelt, die zwischen dem 1. und dem 6. Jh. in Gebrauch waren. In diesem Zeitraum kann man vier Phasen der Erneuerungsarbeiten an der Fortifikation feststellen. Die letzte stammt aus der Zeit Justinians, als auch andere Fortifikationen, die beim Ansturm der Hunnen im Jahundert davor gefallen waren, wiederaufgebaut wurden.
Die einstmals hohen Befestigungsmauern sind teilweise noch reltiv gut erhalten; von den Türmen ist dagegen nicht mehr viel zu sehen.
In der unmittelbaren Nähe des Lagers befand sich eine Siedlung, die sich über ein ca. 20 ha großes Areal erstreckte. Dort wurden bislang ein Tempel sowie Thermen gefunden. Die Thermen stammen aus dem 2. Jh.; im 4. Jh. wurden sie umgebaut.
Die zahlreichen Funde aus Ravna umfassen Marmorstatuen, ­reliefs und ­altäre, architektonischen Schmuck der öffentlichen Bauten, Bornze­ und Glasgegenstände sowie Keramik.
Ein Teil davon befindet sich in den Museen in Belgrad, Nis, Zajecar und Knjazevac. Einen Teil kann man vor Ort in Ravna besichtigen, in der einstigen Schule, die jetzt von den Archäologen als Arbeitsraum genutzt wird.
Vor diesem kleinen Museum befindet sich ein Lapidarium mit Stelen, Ehrendenkmälern und Altären, die von der Ausgrabungsstätte stammen, bzw. von den Bauern auf ihren Feldern gefunden wurden.
Das Museum in Ravna liegt auf dem Gelšnde eines kleinen Ethno­Parks, in dem alte Häuser aus der Gegend wiederaufgebaut und zeittypisch eingerichtet wurden.

Zur Beschreibung des Ethno­Parks in Ravna
 
Wenn Sie sich für Timacum Minus (Ravna) interessieren, können
Sie hier nach Büchern zu diesem Thema suchen:
Suche starten
Daneben empfiehlt es sich, auch in den Inhaltsverzeichnissen der
Zeitschriften 'Starinar' und 'Saopstenja' nach entsprechenden Artikeln zu suchen.
Hierzu verwenden Sie am besten unsere Volltext-Suche
  BEO-BOOKS
Bücher aus Serbien, Katarina Belovukovic
Sitemap Impressum zum Seitenanfang